Unschlagbar:
Unser 4-Achsen-System auf kleinstem Raum

Stückkostenreduzierung bis zu 40 %

Das kompakte Maschinenkonzept zeichnet sich durch seinen modularen Aufbau aus. Der Anwender kann aus folgenden Hauptvarianten wählen:

Einspindel-Dreh-und Fräszentrum: Kompakt und präzise. Optional mit Zusatzspindel zur Verdopplung der Produktivität.

Parallel-Dreh- und Fräszentrum: Bietet gleichzeitige Bearbeitung auf zwei Spindeln unter der Nutzung von gleichen Be- und Entladesystemen.

Doppelspindel-Dreh- und Fräszentrum: Für Ihre Zerspanungsaufgaben bei Großserien mit individuell angepasster Komplettlösungen. Stärkt die Wettbewerbsfähigkeit durch vorder- und rückseitige Bearbeitung des Werkstückes. Höchste Produktivitätsdichte über Zusatzspindeln.

Mit unseren Linear-Drehzentren können wir den vielseitigen Einsatz von Werkzeugmaschinen entscheidend steigern. Nutzen Sie den hohen Freiheitsgrad des Systems durch innovative, horizontale Spindellage für eine flexiblere und wirtschaftlichere Produktion. Bei dieser Bauweise, bei der die komplette Bewegung auf der Werkstückseite erfolgt, können alle zerspanenden Technologien zum Einsatz kommen:

  • drehen
  • fräsen
  • schleifen
  • taumeln
  • rollieren
  • formen
  • hartdrehen
  • zahnabwälzfräsen
  • stossen

Messprozesse können optimal integriert werden.

Das Grundprinzip der HK-CON Maschinen beruht auf der alleinigen Bewegung des Werkstückes. Die Maschine holt sich die Teile von der Beladung ab und führt sie an den feststehenden, angetriebenen Werkstücken entlang.

Alle Werkzeuge werden bei HK-CON Maschinen im Capo oder HSK-T System gespannt und direkt in die Werkzeugträger aufgenommen, die wiederum statisch mit dem massiven Maschinenbett fest verbunden sind. Das ermöglicht den geringen Abstand zwischen Werkzeugspitze und Schnittfläche zur Vermeidung von Schwingungen, die bei der Bearbeitung auftreten können.

Der Aufbau der Maschinen ermöglicht es, auf einfache Weise die Maschine mehrspindelig auszuführen.

Korrekturschlitten auf der Werkzeugseite lassen Festigungen, auch bei mehrspindeligen Maschinen, mit Genauigkeit von 0,006 mm zu.

Die zukunftsweisende Bauart der Maschinen ist besonders geeignet, die automatische Be- und Entladung von Werkstücken auf einfache und preiswerte Art zu bewerkstelligen.

Bei den Lean-Maschinen handelt es sich um relativ einfache Maschinen, die exakt die Anforderungen des Anwenders erfüllen und preislich günstig kalkuliert werden können. Die spezielle Bauweise, aufgrund derer alle Bewegungen auf Werkstückseite erfolgen, ermöglicht das Bereitstellen aller spanabhebenden Technologien durch die Integration vieler Verfahren in eine Maschine:

  • Drehen
  • Fräsen
  • Schleifen
  • Taumeln
  • Rollieren
  • Formen
  • Schleifen
  • Meßprozesse
  • Sonstiges

Die Maschinen können aufgrund ihres einfachen Aufbaus flexibel und kostengünstig auf andere Technologien oder Werkstücke umgerüstet werden, beispielsweise zum Umbau von einspindelig auf zweispindelig oder der Nachrüstung von angetriebenen Werkzeugen zum Bohren, Fräsen, Schleifen oder ähnlichem.

 

Die Maschinen sind für eine automatische Be- und Entladung konzipiert. Fütterteile können als Schüttgut oder mit Handlingsystemen einfach beladen werden. Dabei holen sich die Spindeln ihre Teile an der Beladestation ab. Stangen von bis zu 1000 mm können durch das Zugrohr beladen und abgearbeitet werden. Die Übergabe von der 1. Spindelreihe zur 2. Spindelreihe (Rückseitenbearbeitung, bzw. P 1 zu P 2) erfolgt innerhalb von 6 Sekunden mit einer Genauigkeit von unter 1/100 mm.

Maschinen

L1SDZ – 3

Das lineare Einspindeldrehzentrum wurde für die Fertigung von Futterteilen in Mittelserie ausgelegt. Die individuelle Ausführung ermöglicht höchste Produktivität und erhebliche Kostenersparnis. In Maschinenversion mit angetriebenen Werkzeugen und Y-Achse können komplexe Teile kostengünstig gefertigt werden. Auch außermittige Bohr-, Fräs- und Drehoperationen sind möglich.

CNC-Steuerungen:

  • Siemens 840D
  • Fanuc GE 32i-A / 31i-A
  • ANC – Analog
  • Heidenhain Maßstäbe in allen Achsen

Technische Daten

  • Verfahrbereich
  • Verfahrwege in X 1000 mm*
  • Verfahrwege in Z 170 mm*
  • Eilgang X / Z 60/30 m/min

Hauptspindel

  • Spindeldurchlass Ø 32 (42) mm
  • Spannfutter Ø 160 (200) mm
  • Antriebsleistung 13,8 (27,2)kW
  • Drehmoment 23 (47) Nm
  • Drehzahl max. 6000 U/min

Abmessungen

  • B x H x L 2760 x 1800 x 2040 mm
  • Masse ca. 4000 kg

Werkzeug

  • Werkzeugplätze 6-8
  • Angetriebene Werkzeuge Option

Stangen

  • (max. 1.5 m)Option
  • Y-Achse Option

L2SPDZ – 6

Mit linearen Zwei/Parallelspindel Drehzentren stellt die Firma HK-CON eine Modellreihe zur Verfügung, damit der Anwender je nach eigenem Bedürfnis, sich neue Möglichkeiten für die schnelle Produktion eröffnet.

Die L2SPDZ-6 bietet gleichzeitige Bearbeitung und die vollautomatische Be/entlade auf den zwei Spindeln.
Revolverfreihe schwinugsbedämpfte Bearbeitung von Werkstücken gewärhleistet, die verbesserte Werkstückqualität ebenso die Werkzeugstandzeit.

CNC-Steuerungen:

  • Siemens 840D
  • ANC – Analog
  • Heidenhain Maßstäbe in allen Achsen

Technische Daten

  • Verfahrbereich
  • Verfahrwege in X1/X2 1040 mm*
  • Verfahrwege in Z1/Z2 170 mm*
  • Eilgang X / Z 60/30 m/min

Hauptspindel S1 /S2

  • Spindeldurchlass Ø 32 (42) mm
  • Spannfutter Ø 160 mm
  • Antriebsleistung 13,8 (27,2)kW
  • Drehmoment 23 (47) Nm
  • Drehzahl max. 6000 U/min

Werkzeug

  • Werkzeugplätze 6/6*
  • Angetriebene Werkzeuge Option
  • Abstichstation Option
  • Y-Achse Option

Abmessungen

  • B x H x L 3760 x 1800 x 2040 mm
  • Masse ca. 5500 kg

L2SBZ – 8

Die L2SPDZ-8 wurde speziell konzipiert für die Komplettbearbeitung von Werkstücken. Die beiden Spindeln verfügen über zwei getrennte Arbeitsräume und damit können auch unterschiedliche Arbeitsabläufe ausführen. Die individuelle Ausführung ermöglicht höchste Produktivität und erhebliche Kostenersparnis. Auch außermittige Bohr-, Fräs- und Drehoperationen sind möglich.

CNC-Steuerungen:

  • Siemens 840D
  • Fanuc GE 32i-A / 31i-A
  • ANC – Analog
  • Heidenhain Maßstäbe in allen Achsen

Technische Daten

  • Verfahrbereich
  • Verfahrwege in X1/X2 900/900 mm*
  • Verfahrwege in Y1/Y2 60/60 mm*
  • Verfahrwege in Z1/Z2 170/170 mm*
  • Eilgang X /Y/ Z 60/15/30 m/min
  • Rollen-Linearführungen in allen Achsen

Hauptspindel S1 /S2

  • Spindeldurchlass Ø 32 (42) mm
  • Spannfutter Ø 160 mm
  • Antriebsleistung 13,8 (27,2)kW
  • Drehmoment 23 (47) Nm
  • Drehzahl max. 6000 U/min

Werkzeug

  • Werkzeugplätze P1/P2 8/8
  • Angetriebene Werkzeuge Option
  • Abstichstation Option

Abmessungen

  • B x H x L 3200 x 2200 x 3400 mm
  • Masse ca. 6000 kg

Anlagen

BL-000

Entnahme- und Palettieranlage an Sinterpresse

Das Maschinensystem entnimmt nach der Pulverkompaktierung über einen Greifer das Pellet aus der Presse und führt über eine Präzisionswaage eine Gewichtskontrolle durch. Bei Abweichungen werden die fehlerhaften Teile ausgeschleust und durch die Ausgabe eines Stellbefehls der Füllvorgang an der Presse verändert. Der nachgeschaltete Greifer legt über 2 CNC-Achsen die Gutteile auf der Entnahmepalette positioniert ab. Mit vollständiger Bestückung der Palette wird diese am Schwenktisch um 180° gedreht und so dem Bediener zur Entnahme bereitgestellt.

CNC-Steuerung ANC / Siemens

Technische Daten

  • Achsen
  • Portallachse 1000 mm*
  • Paletteachse 750 mm*
  • Drehachse 1200 mm*
  • Zustellachse (für die Presse)

Palette

  • BxL 240 x 420* mm

Zubehör

  • Elektronischewaage Option
  • Greifer/Sauger Option
  • Schnellverstellbare Höhe Option

Abmessungen

B x H x L 1200 x 2000 x 1500 mm

BP-000

Portalanlage

Die Maschine besteht aus:

  • Zu/Abführeinrichtung (Pleuelmagazin)
  • Beladeportal
  • Waageeinrichtungen
  • Fräsmaschine

Die Werkstücke werden in der Maschine automatisch erfasst und bearbeitet.
Vor der Bearbeitung wird die Masse des jeweiligen Werkstückes ermittelt und die Fräsmaschine zugesendet. Nach der Bearbeitung werden die Werkstücke auf einer Waage auf die Werkstückmasse überprüft.

CNC-Steuerungen:

  • Siemens 840D
  • ANC – Analog

Technische Daten

  • Verfahrwege
  • Portallachse 1640 mm*

Achsen

  • in X 800 mm*
  • in Y 400 mm*
  • in Z 300 mm*

Zubehör

  • Elektronischewaage Option

ABC-000

Bolzen Schweißanlage

Die Schweißanlage realisiert alle Funktionen:

  • Automatische Zu- und Rückführung der Belagträgerplatten wehrend dem Schweißvorgang.
  • Automatische Bolzen Beförderung.
  • Gleichzeitige Schweißung von Drei Belagträgerplatten.
  • Steuerung: Siemens, ANC

Technische Daten

  • Verfahrwege
  • Portallachse 1640 mm*

Achsen

  • In X 300 mm*
  • In Z 400 mm*
  • In Y 200 mm*

Drehtisch 270°

Zubehör

Schweißanlagen Option
Bozenzuführung Option

Abmessungen

BxHxL 4500x 2350x 1600

Kontakt

Machen Sie sich selbst ein Bild von unserem umfassenden Leistungsspektrum, und kontaktieren Sie uns jederzeit gern für eine persönliche Beratung oder ein individuelles Angebot.